Rötzel Turnier

Noch heute spielt der Cronenberger SC alljährlich das Hans-Rötzel-Turnier für C-Jugendmannschaften aus.

Damit ehrt der Verein ein Mitglied, das sich über Jahre um den CSC verdient gemacht hat. Die Stadt Wuppertal ehrte den für seinen Ortsteil so engagierten Cronenberger auf Vorschlag der Bezirksvertretung im Jahre 2000 durch die Benennung einer Straße.

1974 – ein Jahr nach dem plötzlichen Tod des 1930 geborenen Hans Rötzel wurde auf Anregung von Robert Dörken ein Jugendwettbewerb für C-Jugend- Mannschaften beim CSC ins Leben gerufen. Beim ersten Turnier 1974 traten der VfB Remscheid, SSV Germania 1900, Bayer Wuppertal und der Cronenberger SC an.

Mittlerweile umfassen die “Rötzel-Tage” neben dem traditionellen C-Jugendturnier noch Turniere für D- und E- Jugendteams sowie F- und G-Juniorentreffs.

Das D1-Junioren-Turnier findet seit 2013 in Gedenken an den langjährigen Jugendleiter und Trainer des CSC Harald (Harry) Fortun statt, der unerwartet im Frühjahr 2012 (während der laufenden Rötzel-Turniertage) verstarb.