April 03, 2020 • Vereinsnachrichten

CSC im Dornröschenschlaf

Die Corona-Epidemie hält notgedrungen die gesamte Gesellschaft in Schach. Es versteht sich, dass die strengen Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen auch und insbesondere den Sportbereich betreffen.

Daher gilt nach wie vor, dass seitens des Verbands alle Spiele von den Bambinis bis hoch zu den Oberliga-Herren vorerst bis zum Ende der Osterferien (19. April) abgesetzt sind. Auch die Sportanlage bleibt (zumindest) bis dahin auch für den Trainingsbetrieb geschlossen. Es findet KEIN Training statt!

Inwieweit und ab wann der Spiel- und Trainingsbetrieb nach dem 19. April 2020 wieder aufgenommen werden kann, steht in den Sternen. Weder der DFB noch der für unseren Kreis zuständige Fußballverband Niederrhein können sich dazu zum jetzigen Zeitpunkt äußern.

Es ist aber zu befürchten, dass sich die Situation auch nach den Osterferien nicht signifikant ändern wird. Wir müssen – wie in allen Lebensbereichen derzeit – abwarten, wie die verantwortlichen Stellen reagieren werden und welche Entscheidungen bezüglich der „laufenden“ Saison 2019/20 getroffen werden.

Unser Aufruf als Cronenberger Jungs: Haltet euch bitte an die auferlegten Regeln, damit wir uns in allen Lebensbereichen so schnell wie möglich wieder der Normalität nähern können. Nehmt die Situation wie sie ist, denn wir können dankbar sein, dass die Corona-Krise uns hier – in unserer Heimat, in Deutschland – erwischt.

BLEIBT GESUND!

Update 03.04.2020 Akuelle Meldung des Fußballverbands Mittelrhein

Der Spiel- und Trainingsbetrieb im Fußball-Verband Mittelrhein bleibt abhängig von der staatlichen bzw. behördlichen Verfügungslage bis auf Weiteres ausgesetzt. Eine mögliche Fortsetzung des Spielbetriebs wird der FVM mit einer Vorlaufzeit von mindestens 14 Tagen ankündigen, um allen Vereinen ausreichend Planungssicherheit zu geben. Neben dem FVM haben sich auch die übrigen 20 Landesverbände im DFB auf ein solches Vorgehen verständigt.

Somit wird diese Entscheidung im Laufe des Tages auch vom Fußballverband Niederrhein erwartet.

FVM-Präsident Bernd Neuendorf: „Alle Entscheidungen des FVM müssen sich an den staatlichen Vorgaben orientieren. Nur Mediziner und die zuständigen Behörden können seriös beurteilen, wann Fußballspielen ohne Risiko wieder möglich ist”… „Die Gesundheit der Menschen hat oberste Priorität.“ Auch aus haftungs- und versicherungsrechtlichen Gründen sei es wichtig, dass die Entscheidungen des FVM mit den Anordnungen der Politik einhergehen.

Zur Newsübersicht

Zur Newsübersicht

Domink Hahn ist Wuppertals Spieler der Woche

Innenverteidiger in der Oberliga gut angekommen Hahn ist Garant für eine stabile CSC-Abwehr DOMINIK HAHN IST   [...]

Alles Erfahren