März 11, 2021 • Vereinsnachrichten

Ab 15. März 2021 stark eingeschränkter Trainingsbetrieb möglich

In einer am gestrigen Mittwochabend anberaumten Video-Konferenz haben Mitglieder des Vorstands und Jugendausschusses nachstehende Beschlüsse zur Ermöglichung der Wiederaufnahme eines Corona-konformen Trainingsbetriebs gefasst:

Ab Montag 15. März 2021 kann das Training unter Auflagen wieder aufgenommen werden. Die Umkleiden bleiben allerdings geschlossen.

Spielgruppe bis Jahrgang 2007
Auf dem zugewiesenen Platz dürfen sich maximal 2 Trainer/Betreuer mit max. 20 Kinder bewegen. Pro Kind darf nur 1 Begleitperson auf der Anlage sein

Jahrgang 2006 und älter
Training/Übungen nur zu zweit ohne Kontakt. Zweiergruppen müssen mindestens 5m Abstand zueinander einhalten. Ein Wechsel zwischen den Gruppen ist nicht gestattet.

Über die weiteren Hygiene- und Abstandsvorschriften (auch am Platz als Aushang) sowie die Trainingszeiten der einzelnen Teams sind die Trainer und Betreuer informiert.

Wir appellieren an alle Beteiligten, sich an die aktuell gültige Corona-Verordnung des Landes NRW, wie auch an die vereinseigenen Hygienevorschriften genauestens zu halten.

Am 24. März 2021 wird eine weitere Online-Sitzung stattfinden, in der unter Berücksichtigung der dann geltenden allgemeinen Verordnungen und der aktuellen Fallzahlen weitere Maßnahmen bezüglich des Trainingsbetriebs diskutiert werden.

Die vorbeschriebene Trainingsregelung gilt unter Vorbehalt! Vorstand und Jugendausschuss werden die derzeit regional leider wieder ansteigenden Zahlen, insbesondere Inzidenzzahlen, kritisch beobachten und gegebenenfalls notwendige Einschränkungen vornehmen.

Zur Newsübersicht